Comunicate Con Nosotros guayaperural417@gmail.com

Es könnte erscheficken in Düsseldorfen wie ein seltsames Anliegen, aber es ist genau das Anliegen Heidi Grant Halvorson, eine Psychologin, Schriftstellerin, und Beziehungen Expertin, vorgestellt in Huffington Post ansehen früher am Tag dieser dreißig Tage: dazu neigen Frauen Auswählen Wirklich Liebe über Mathematik?

Frauen war ausnahmslos stereotyp als viel weniger kompetent als Männer in Berufe ansehen von Mathematik, Wissenschaft und Innovation, plus sie sind etwas unterrepräsentiert innerhalb dieser Branchen geschickt. Ein aktuelles Publikationsbuch von den Vereinigten Staaten Psychologische * zensierte * Vereinigung, bekannt als «Damen Unterrepräsentation in Wissenschaft: Soziokulturelle und biologische Überlegungen», bekam ein Blick auf das Potenzial Gründe für für diesen Diskrepanz und bestimmt es ist nicht verursacht durch einem Mangel an Chance oder Unterstützung, aber stattdessen die Folge unkomplizierten Neigung für jedes andere Thema.

Zusätzliche Studien haben vorgeschlagen dein Ursache sein könnte viel mehr komplex: Frauen mögen bevorzugt wissenschaftliche Studien in Vokabeln, Kunst und Geisteswissenschaften, sagt Halvorson behauptet, weil «sie fühlen, gewöhnlich auf einem unbewussten Betrag, der zeigt Fähigkeit während dieser stereotyp -male Orte macht sie viel weniger {attraktiv für|attraktiv bei|Männern sind. » Geschlecht Rollen sind mehr stark, Forscher haben diskutiert als viele denken, besonders wo leidenschaftlich Beschäftigungen sind beteiligt.

In einem einzigen lernen, männliche und weibliche Studenten {waren|zufällig|gefunden Bilder in Verbindung mit entweder Liebesbeziehung für diese Themen als Männer.

Ein weiteres Studie gefragt weiblich Studenten zu halten ein tägliches Tagebuch wo sie die Ziele aufgezeichnet haben, die sie verfolgt haben, und Aktivitäten, an denen sie beteiligt waren jeden Tag. An Zeiten einmal das Spieler intime Ziele, wie wollen verbessern Engagement oder starten ein innovativer neuer, an dem sie beteiligt weniger mathematische Aktivitäten, wie gehen cl * zensiert * oder lernen. An Tagen einmal akademische Ziele verfolgten, im Gegensatz, das genaue Gegenteil war richtig. «Also Damen», schließt Halvorson, «mag nicht nur nicht Mathematik viel weniger sind sind wirklich lieben – zusätzlich tun weniger Mathematik, die im Laufe der Zeit untergräbt eigene mathematische Fähigkeit und Vertrauen, unbeabsichtigt Verstärkung des Stereotyps, das ursprünglich alle Probleme zu beginnen mit. «

Ist tatsächlich Beziehung wirklich so mächtig? Durchführen dieser Stereotypen ebenfalls eine Auswirkung auf Männer? Und welche Auswirkungen von romantikgetriebenen Vorlieben wie? Halvorsons Lösungen für diese Fragen: nächstes Mal.

¿Cómo podemos ayudarte?